Filmanalyse: “Die Besucher”

Politik

02. Sep '19

28 Aufrufe

Analysiere 'Die Besucher' in Hinblick auf folgende Aspekte: Darstellung der Kreuzfahrer und der Ritter, Darstellung der sozialen Gruppen und Schichten im Mittelalter, Verhältnis der Religion und der Mensch zur Religion, Rolle von Frauen in der Mittelalterlichen Gesellschaft

I. Darstellung der Kreuzfahrer und der Ritter

Wie wird das Verhalten von Rittern und Kreuzfahrern dargestellt?

Godefroy de Papincourt, Graf von Montmirail wird als sehr ehrenvoll dargestellt, als er die Tochter des Königs vor einen Bären schützen will (auch wenn dieser nur eine Wahnvorstellung ist)

Versucht außerdem durch eine Zeitreise den Tod des Königs zu verhindern

Trotz der guten Absichten benimmt sich Godefroy oft tollpatschig, was aber wahrscheinlich seinem Unwissen über die moderne Welt verschuldet ist

Benimmt sich gegenüber all denen gewalttätig, die seinen Plan, in die Vergangenheit zurückzukehren, zu verhindern drohen (z. B. der Polizei oder Jacquouille)

Gibt es Verhaltensregeln? Wenn ja, welche? Werden sie eingehalten?

Godefroy de Papincourt, Comte de Montmirail besitzt Tischmanieren, da dies wahrscheinlich im Mittelalter für einen Ritter üblich war

Sein Knappe Jacquouille besitzt solche jedoch nicht

Zum Schluss, als Godefroy wieder in die Vergangenheit reist, bleibt ihm sein Diener nicht treu untergeben

Jacquouille widersetzt sich den damals geltenden Regeln

Godefroy schert sich wenig um die heute üblichen Umgangsformen

Ist die Gruppe offen für „Neueinsteiger“ / Aufsteiger?

Dies kann man aufgrund der Darstellung im Film nicht beurteilen

Fällt das im Film gezeigte Bild der Kreuzfahrer bzw. Ritter eher positiv oder eher negativ aus?

Godefroy wird positiv dargestellt, er verfolgt ein gutes, aber eigensinniges Motiv (Rettung des Königs und damit seiner Nachkommenschaft), benimmt sich jedoch tollpatschig und zeigt sich den modernen Umgangsformen gegenüber resistent

II. Darstellung der sozialen Gruppen und Schichten im Mittelalter

Welche unterschiedlichen sozialen Gruppen und Schichten begegnen sich im FIlm?

Ritter (dargestellt durch Godefroy de Papincourt, Graf von Montmirail), Knappen (Jacquouille), die Königsfamilie, einfaches Volk, Hexe

Ist sozialer Aufstieg möglich? Unter welchen Bedingungen?

Godefroy rettet König Louis das Leben

Als Dank darf der Ritter die Tochter des Königs heiraten

Könnte dadurch vom Ritter zum nächsten König aufsteigen

Die Familie des Knappen Jacquouille besitzt in der Zukunft das Schloss

Wie gehen die sozialen Gruppen miteinander um?

Godefroy geht mit seinem Knappen schlecht um; dieser muss bestimmte Aufgaben für Godefroy ausführen, z. B. den Zaubertrank zuerst zu sich nehmen

Welche sozialen Gruppen werden eher positiv, welche eher negativ gezeichnet?

Jacquouille wird als Knappe als sehr hinterlistig und gewieft dargestellt, z. B. als dieser das Gold des Königs versteckt

Hilft seinem Herren aber doch stets (vom Ende abgesehen) und hört meist auf sein Wort

Der König zeigt sich Godefroy gegenüber dankbar und großzügig, interessiert sich allerdings nicht für die Meinung seiner Tochter

Die Hexe freut sich über den Tod des Königs und wird auch sonst als sehr böse dargestellt

In der Gegenwart:

Der Mann von Béatrice und auch der Hotelbesitzer Jacquard werden als wenig hilfsbereit und genervt dargestellt

eher negative Darstellung

Béatrice ist dagegen nachsichtig und äußerst hilfsbereit

III. Verhältnis der Religion und der Mensch zur Religion

Welche Rolle spielt Religion / welche Bedeutung haben religiöse Praktiken für die Menschen im Film?

Der König, der von Godefroy durch einen Pfeil getötet wird, wird anschließend in der Kirche betrauert, in ein Wahrscheinlich teures Gewand gekleidet, sowie mit reichlich Gold und Ketten geschmückt

Die Königsfamilie ist gläubig

Mann am Anfang des Films bekreuzigt sich

Religion spielt eine wichtige Rolle

Wie kann man das Verhältnis der christlichen Religion zu anderen Religionen beschreiben im Film?

Im Film wurde keine andere Religion gezeigt

GIbt es im „Film-Mittelalter“ auch nichtchristliche religiöse Praktiken? Welche?

Im Film gibt es keine nichtchristlichen religiösen Praktiken

IV. Rolle von Frauen in der Mittelalterlichen Gesellschaft

Welche Geschlechterrollen werden im Film deutlich?

Die Helden des Films sind männlich, die einzig relevante und emanzipierte Frau stammt aus der Gegenwart

Die Tochter des Königs wird von ihrem Vater verheiratet

Im Mittelalter spielen die Männer eine dominante Rolle, die Frauen sind untergeordnet

Dieses Rollenverständnis steht im Kontrast zu dem modernen Geschlechterverständnis

Wie gehen mittelalterliche Film-Männer mit Frauen um?

Godefroy geht respektvoll mit Béatrice um

Ansonsten bezeichnen Godefroy und Jacquouille in der Gegenwart Frauen mehrmals abwertend als „Weibstück”

Welche Frauen-Rollen sind im Film-Mittelalter möglich?

Rolle der Königstochter

Rolle der bösen Hexe

insgesamt eher untergeordnete Rollen

Die Besucher

Film

Analyse

Geschichte

Kreuzzüge

Darstellung der Kreuzfahrer

Ritter

soziale Gruppen und Schichten

Mittelalter

Rolle von Frauen


Unzufrieden?

Wenn dir ein Fehler aufgefallen ist oder du glaubst, dass die gezeigten Inhalten unangemessen sind oder gegen Rechte dritter verstoßen schreibe uns eine E-Mail, in der du deine Bedenken erläuterst. Wir bearbeiten solche Anträge schnellstmöglich.

E-Mail schreiben